Druck & Kopie

Intel­li­gente Geräte – weniger Kosten

Drucken, Kopieren, Faxen und Scannen: Diese Prozesse laufen in der modernen Bürowelt unter dem Begriff „Managed Print Services“.

In einer syste­ma­tisch geplanten Druck­um­gebung kümmern wir uns nicht mehr nur um den Dokumenten-Output, sondern auch um den reibungs­losen Fluss bis hin zur Unter­stützung bei der Archi­vierung.

Viele Unter­nehmen können ihr Druck­vo­lumen und somit auch ihre Druck­kosten nicht klar beziffern. Deshalb beginnt unsere Arbeit in diesem Bereich mit einer Druck­ko­sten­analyse und der Aufnahme der Ist-Situation. Das Einspar­po­tenzial beläuft sich mit einer modernen Output-Lösung auf bis zu 30 Prozent weniger Druck­kosten sowie eine optimierte Geräte­land­schaft und damit verbunden auch weniger Verbrauchs­ma­terial.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Beratungs­termin verein­baren?

Standorte & Öffnungs­zeiten

Verein­baren Sie einen unver­bind­lichen Beratungs­termin in unserer Ausstellung, die von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet ist.

Online Termin verein­baren

Die Reduktion der Druck­kosten durch uns basiert auf einer Geräte- und Prozess­op­ti­mierung mit kosten­stel­len­ge­stützten Seiten­preis­kon­zepten. Ein profes­sio­nelles Flotten­ma­nagement ermög­licht außerdem deutlich effektivere Arbeits­ab­läufe, da Zähler­stand­ser­mittlung, Verbrauchs­ma­te­ri­al­an­for­derung und Kunden­dienst­an­for­derung automa­tisch erfolgen.

Moderne Systeme beinhalten intel­li­gente Scanlö­sungen, die alle gewünschten Dokumente in die Geschäfts­pro­zesse integrieren – inklusive durch­such­barer PDF-Dokumente und automa­ti­scher Verschlag­wortung zur Verwendung in Archiv­sy­stemen.

Der technische Support erfolgt bei uns grund­sätzlich durch ständig geschulte eigene Mitar­beiter vor Ort beim Kunden oder je nach Bedarf durch software­ge­stützte Fernwartung oder telefo­ni­schen Support.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kunden­stimme: Jochen Nölle (wetreu Alfred Haupt GmbH | Steuer­be­ra­tungs­ge­sell­schaft)

Unver­bind­licher Optimie­rungs-Check für Ihre Druck & Kopie Lösungen

Wie ist Ihre aktuelle IST-Situation? Gern ermitteln wir für Sie die möglichen Optimie­rungs-Pozen­ziale.

Zum Optimie­rungs-Check

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Es gibt viele Quellen im Büro die zur Innen­raum­be­la­stung in Büros beitragen.

Laser­drucker geben kein Material direkt an die Umwelt ab, sondern sind mit Filtern ausge­stattet die regel­mäßig ausge­tauscht werden.

Jedes Gerät wird vor der Markt­ein­führung Tests unter­zogen die später in ECO Zerti­fi­katen dokumen­tiert werden und Auszei­chungen wie der „Blaue Engel“ verbessern diesen Stand regel­mäßig

Ein Full-Service-Vertrag oder Managed Print Services (MPS) ‑Vertrag für Drucker ist ein Dienst­lei­stungs­vertrag, der von Unter­nehmen genutzt wird, um das Drucker­ma­nagement zu optimieren und zu automa­ti­sieren. Der Begriff “Managed Print Services” bezieht sich auf eine breite Palette von Dienst­lei­stungen, die vom Anbieter bereit­ge­stellt werden, um den Druck­bedarf eines Unter­nehmens zu verein­fachen.

Ein MPS-Vertrag kann viele Aspekte des Druck­ma­nage­ments umfassen, darunter:

Wartung und Reparatur:
Der Dienst­leister übernimmt die Verant­wortung für die Wartung und Reparatur der Drucker­flotte des Unter­nehmens. Dadurch wird sicher­ge­stellt, dass alle Geräte in gutem Zustand und einsatz­bereit sind.
Verbrauchs­ma­te­rialien: Im Rahmen eines MPS-Vertrages kümmert sich der Dienst­leister in der Regel auch um den Nachschub an Verbrauchs­ma­te­rialien wie Tinte oder Toner. Oftmals werden diese mittels einer Software­lösung automa­tisch nachge­liefert, wenn der Bestand niedrig ist.

Verbes­serung der Effizienz:
MPS-Anbieter können auch dabei helfen, die Effizienz des Druckens im Unter­nehmen zu verbessern, indem sie Optimie­rungen vorschlagen und umsetzen. Dies kann die Automa­ti­sierung von Prozessen, die Reduzierung von Abfällen oder die Verbes­serung der Geräte­aus­la­stung beinhalten.

Kosten­kon­trolle:
Mit MPS-Diensten haben Unter­nehmen eine bessere Kontrolle über ihre Druck­kosten. Sie zahlen eine monat­liche Gebühr für den Service, die oft auf der Anzahl der gedruckten Seiten basiert Dies macht es einfacher, Budgets zu planen und Kosten zu überwachen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle MPS-Verträge gleich sind und die genauen Dienst­lei­stungen und Bedin­gungen von Anbieter zu Anbieter variieren können. Unter­nehmen, die einen MPS-Vertrag in Erwägung ziehen, sollten daher sicher­stellen, dass sie die Bedin­gungen des Vertrags vollständig verstehen und dass diese ihren spezi­fi­schen Bedürf­nissen entsprechen.

Zentrale Drucker sollten in separaten Räumen stehen die gut belüftet sind, um entste­hende Wärme entspre­chend abzuleiten.

Arbeits­platz­geräte sollten nicht direkt auf dem Boden stehen, sondern auf einem Unter­schrank oder Rollcon­tainer.

Drucker im Büro sollten immer mit aktiviertem Standby Modus betrieben werden.

Durch diesen Modus wird das Gerät schon während der Arbeitszeit immer wieder nach vorein­ge­stellten Regeln in den Energie­spar­modus versetzt oder sogar komplett abgeschaltet.

Neuste Geräte­tech­no­logien haben lernfähige Sensoren die z. B. regel­mäßige Frühstücks- oder Mittags­pausen nach kurzer Zeit erkennen und dann automa­tisch das Gerät den Nutzungs­be­din­gungen anpasst.

Ein Laser­drucker kann in folgenden Situa­tionen eine lohnende Investition sein:

Hohes Druck­vo­lumen:
Laser­drucker sind für hohe Druck­vo­lumen konzi­piert. Wenn Sie regel­mäßig viele Seiten drucken müssen, können Laser­drucker eine effizi­entere und kosten­gün­stigere Option als Tinten­strahl­drucker sein.

Haupt­sächlich Textdruck: Laser­drucker eignen sich besonders gut für das Drucken von Textdo­ku­menten. Sie liefern scharfe, klare Schrift­bilder und sind daher ideal für Büroum­ge­bungen, in denen häufig Berichte, Briefe und andere Textdo­ku­mente gedruckt werden.

Schnellere Druck­ge­schwin­dig­keiten:
Wenn Geschwin­digkeit wichtig ist, bieten Laser­drucker in der Regel schnellere Druck­ge­schwin­dig­keiten als Tinten­strahl­drucker. Dies kann in geschäf­tigen Büros, in denen viele Personen auf den Drucker zugreifen müssen, einen großen Unter­schied machen.

Längere Lebens­dauer der Toner­pa­tronen:
Obwohl die Toner­pa­tronen für Laser­drucker anfangs teurer sein können als Tinten­pa­tronen, halten sie in der Regel länger und können mehr Seiten drucken. Dies kann zu langfri­stigen Kosten­ein­spa­rungen führen.

Höhere Bestän­digkeit der Ausdrucke:
Ausdrucke von Laser­druckern sind in der Regel wisch­fester und haltbarer als die von Tinten­strahl­druckern.

Aller­dings sind Laser­drucker in der Regel teurer in der Anschaffung als Tinten­strahl­drucker und eignen sich nicht so gut für den Druck von hochwer­tigen Fotos. Daher sollte die Entscheidung für einen Laser­drucker auf den spezi­fi­schen Anfor­de­rungen und dem Nutzungs­umfang basieren.

Unsere Ausstellung in Werl

“Ihr Experten-Team”

Michael Schwarz
Dokumen­ten­Ausgabe Management

0 29 21 /​36 12 – 52
E‑Mail senden

Stephan Beckmann
Leiter Nieder­lassung Dortmund

02 31/​58 98 05 41 – 2
E‑Mail senden

Carsten Ellert
Senior Account Manager Strategic Accounts

02 31 /​58 98 05 41 – 4
E‑Mail senden

Thomas Magga
Key Account Manager

02 31 /​58 98 05 41 – 3
E‑Mail senden

Michael Jürgens
Prokurist
PR Bürosy­steme

0 29 22 /​87 62 – 17
E‑Mail senden

Sarah Mathes
Leitung Innen­dienst

02 31 /​58 98 05 41–0
E‑Mail senden

Guido Schmitz
Innen­dienst

0 29 22 /​87 62 – 15
E‑Mail senden

Kunden suchten auch …

Digita­li­sierung

Digitalen Workplace: gehen wir gemeinsam den digitalen Schritt in die Zukunft!

Mehr Details

BüroKaffee

Kaffee zählt zu den belieb­testen Getränken. Aber was macht einen guten Kaffee aus?

Mehr Details

Techni­scher Kunden­Dienst

Maximale Betriebs­be­reit­schaft Ihrer Druck- und Kopier­sy­steme

Mehr Details