RSI Syndrom – Mehr als nur drei Buchstaben – Nina Nitsche

Kennen Sie das RSI-Syndrom?

 

Das RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury Syndrome) bedeutet Überbelastung/Schmerzen/Verletzungen aufgrund einseitiger wiederkehrenden Belastungen. Die häufigen Beschwerden treten in der Hand-, Arm-, Schulter- und Nackenregion auf.

Symptome des RSI-Syndrom  können Missempfindungen, Kribbeln, Taubheit oder Schmerzen sein.

 

 

Bei überwiegend sitzenden Tätigkeiten, sollten Sie gerade und bequem sitzen. Der Nacken, die Schultern und die Arme sollten möglichst entspannt sein. Außerdem sollte der Arbeitsplatz nach ergonomischen Prinzipien eingerichtet werden. An einem Büroarbeitsplatz sollte vor allem Wert auf einen ergonomisch optimierten Sitzplatz sowie auf eine ergonomisch geformte Tastatur und Maus gelegt werden. Die Ergonomie sorgt für die Verbesserung und Optimierung der sogenannten  Mensch-Maschine-Schnittstelle.

Bei der flachen Computermaus werden sie gezwungen, ihre Hand in eine    unnatürliche Grundhaltung nach innen zu verdrehen. Diese Verdrehung setzen sich im Unter- und Oberarm bis in den Schulterbereich fort. Durch die 60° / 80 ° Grad Maus bleibt Ihre natürliche Haltung erhalten.

 

Gerne beraten wir Sie in unserer Ausstellung ausführlich.

1.262 Kommentare |

„Frauenversteher – Ein Arbeitsplatz speziell nur für das weibliche Geschlecht?!“ – Anke Sindermann

Viele Frauen zeigen schnell Interesse, wenn es um das Thema Arbeitsplatz und Frauen geht. Grund genug für Planer eine eigene „Workstation“ zu entwickeln.

In der Tat, die Idee ist alles andere als abwegig und es lohnt sich darüber nachzudenken.

Die Feststellung, dass Frauen und Männer sich beim Körperbau in etlichen Punkten unterscheiden ist sicherlich unumstritten. Zu klären ist allerdings, was bei der Arbeitsplatzgestaltung berücksichtigt werden sollte. Haben Frauen andere Ansprüche an die Gestaltung? Haben Frauen andere Bedürfnisse an Ihren Arbeitsplatz?

Diese Fragen haben sich ausgerechnet drei Männer  gestellt und das Projekt „Lady Workstation“

Durch Interviews mit 70 Frauen,  erhielten die Experten das nötige Hintergrundwissen um einen gesunden Wohlfühlarbeitsplatz zu kreieren.

Der erste Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen (IGB e.V.) und seine Partner  schafften, planten und entwickelten einen geschlechtsspezifischen Arbeitsplatz nach Ergonomnieforschung und Medizin.

Heraus ist dabei ein ergonomisch praktischer Arbeitsplatz mit Beautyfach, Spiegel, Schuhfach und Smartphone-Station entstanden. Frauen bewegen sich mehr als Männer, daraus ergibt sich, dass ein HV-Tisch (ein höhenverstellbarer Arbeitsplatz) den Frauen am   stärksten entgegenkommt.

Auch die Oberfläche des Tisches ist von Bedeutung, Frauen finden weichere Materialien angenehmer und unterstützen das Handgelenk in einer angenehmen Art und Weise.

Als Wunschoption wurde auch ein integriertes Kühl-Fach genannt, da viele Damen unzufrieden mit der gemeinsam genutzten Teeküche waren.

Ein Schuh-Fach gehört ebenso zur Ausstattung wie die kleine abschließbare „Secret-Box“, die in der Arbeitsplatte eingelassen ist. Hier finden das Handy, die Geldbörse oder andere private Dinge ihren Platz.

 

12 Kommentare |

“Das grüne Büro” – Anke Sindermann

“Das grüne Büro” – Anke Sindermann

„Mit Pflanzen das Klima im Büro verbessern?!“

Eine Studie  von Michael Mohrlang für gesunde und moderne Lebensräume, befasst sich mit der Verbesserung der Klimasituation an Büroarbeitsplätzen.

Der gezielte Einsatz von Pflanzen erhöht die Luftfeuchtigkeit, reinigt die Luft von Schadstoffen, dient somit als Luftfilter, reduziert deutlich die Lärmbelastung und wirkt außerdem stressmindernd.

Ein natürlicher Blend-und Sichtschutz  in Form von Raumteilern ist ein weiterer Effekt, welcher in der Ergonomie an Arbeitsplätzen Bedeutung findet.

Fazit: Optimal ist die Integration der Pflanzen bereits in die Gebäudestruktur

(Quelle: Studie „das grüne Büro“ von Michael Mohrlang, Ergonomie)

680 Kommentare |

Homeoffice / Telearbeit ? Bietet Freiraum – aber verlangt Selbstdisziplin.

Homeoffice oder Telearbeit?

Moderne Formen der Büroarbeit

Um zu arbeiten, muss der moderne Büroangestellte nicht grundsätzlich in sein Büro fahren. Die Zauberworte heißen hier Homeoffice und/oder Telearbeit. Dabei verrichtet der (die) Angestellte die Büroarbeit von Zuhause aus.

Das bringt einerseits viele Freiheiten in der Zeiteinteilung verlangt aber auf der anderen Seite ein hohes Maß an Selbstdisziplin.
weiterlesen

1.702 Kommentare |

Die richtige Einstellung des Bürodrehstuhls

Die richtige Einstellung des Bürodrehstuhls

Voraussetzung für die richtige Einstellung des Bürodrehstuhls ist, dass der Benutzer eine aufrechte Sitzposition auf dem Bürostuhl einnimmt und die Sitzposition auf der Sitzfläche so weit hinten ist, dass das Becken von der Lehne gestützt werden kann. weiterlesen

1.696 Kommentare |